Allgemeine Geschäftsbedingungen BERvokal

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geben unter anderem Auskunft zu Entgelten, zum Widerrufsrecht sowie Kündigungsfristen und -gebühren.

  1. Vertrag
    1. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einem Workshop und ihrer Annahme durch BERvokal zustande.
    2. Zum Beleg erhalten die Teilnehmenden bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung eine Anmeldebestätigung und Rechnung per E-Mail.
    3. Die Verträge werden unter der Bedingung geschlossen, dass die veröffentlichte Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  2. Leistungsumfang und Teilnahmevoraussetzungen
    1. Der Umfang der Leistungen des Workshops (Ort, Zeit, Dauer, Workshopthema) ergibt sich aus der Beschreibung unter www.bervokal.de in der zum Zeitpunkt der Anmeldung bekannt gemachten Fassung.
    2. BERvokal kann die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen. Soweit möglich, wird über die erforderlichen Voraussetzungen im Internet informiert.
  3. Entgelte
    1. Die Gesamtkosten für jeden Workshop (für Vollzahlende und für Teilnehmende mit Anspruch auf Entgeltermäßigung) werden im Internet ausgewiesen.
    2. Der Anspruch auf Entgeltermäßigung ist bei der Anmeldung durch Vorlage des erforderlichen gültigen Nachweises zu belegen. Eine nachträgliche Ermäßigung gebuchter Lehrveranstaltungen ist nicht möglich. Für bereits ermäßigte Veranstaltungen wird keine weitere individuelle Ermäßigung gewährt.
  4. Zahlungsmodalitäten
    1. Die Anmeldung verpflichtet – unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme – zur Zahlung der ausgewiesenen Kosten zum auf der Rechnung ausgewiesenen Zeitpunkt. Die Zahlung hat auf das Bankkonto von BERvokal zu erfolgen.
    2. Barzahlung direkt vor Ort ist in Ausnahmefällen und bei Last-Minute-Buchungen am Veranstaltungswochenende möglich.
  5. Organisatorische Änderungen
    1. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Veranstaltung von dem oder der im Programm angekündigten Kursleitenden geleitet wird.
    2. BERvokal hat das Recht, Dozenten mit anderen als den im Kursprogramm angegebenen Personen zu besetzen, soweit hierdurch der Inhalt des Kurses nicht beeinträchtigt wird. Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung folgt hieraus nicht.
    3. Wird eine Veranstaltung aufgrund einer zu geringen Zahl von Anmeldungen nicht durchgeführt, erhalten die Teilnehmenden das bereits entrichtete Entgelt zurück.
  6. Haftungsausschluss
    1. Für Unfälle und sonstige Schädigungen der Teilnehmenden bzw. Diebstähle oder Schädigungen ihrer Sachen während der Workshops wird nicht gehaftet.
    2. Für Unfälle und sonstige Schädigungen während des Hin- bzw. Rückweges zu bzw. von den
      Veranstaltungen übernimmt BERvokal ebenfalls keine Haftung.
  7. Pflichten der Teilnehmenden
    1. Auf Verlangen ist die Anmeldebestätigung vorzuzeigen. Ist dies nicht möglich, kann die Teilnehmende oder der Teilnehmende von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden, wenn die Teilnahmeberechtigung nicht auf andere Weise nachgewiesen werden kann.
    2. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer ist verpflichtet, die von ihr oder ihm benutzten Geräte, Einrichtungen und Veranstaltungsräume sorgsam zu behandeln sowie die Hausordnung und die Brandschutzordnung der Gebäude, in denen die Veranstaltungen stattfinden, sowie eventuelle Rauchverbote zu beachten.
  8. Rücktritt und Kündigung durch BERvokal
    1. BERvokal kann vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die BERvokal nicht zu vertreten hat (z.B. wegen Verhinderung der Kursleitung oder Schließung von Veranstaltungsräumen), ganz oder teilweise nicht stattfinden kann.
    2. Wird eine Veranstaltung nicht durchgeführt, erhalten die Teilnehmenden das bereits entrichtete Entgelt zurück.
  9. Kündigung und Widerruf durch die Teilnehmenden
    1. Die Teilnehmende oder der Teilnehmende kann den Vertrag schriftlich, persönlich oder per E-Mail kündigen.
    2. Die Kündigung wird von BERvokal per E-Mail bestätigt.
    3. Bei einer Kündigung bis 14 Tage vor Beginn des Workshops wird das Entgelt unter Einbehaltung einer Pauschale in Höhe von 6 € erstattet. Bei einer Kündigung ab dem 13. Tag bis einen Werktag vor Veranstaltungsbeginn wird das Entgelt unter Einbehaltung einer Pauschale in Höhe von 12 € erstattet. Entgelte unter 12 € werden in voller Höhe fällig.
    4. Am Tag der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Erstattung des Entgeltes.
  10. Urheberschutz
    1. Das Kopieren und die Weitergabe von Lehrmaterialien ist ohne Genehmigung nicht gestattet. Fotografieren, Filmen und Aufnahmen auf Tonträgern in den Lehrveranstaltungen sind ohne Genehmigung nicht gestattet.
  11. Speicherung personenbezogener Daten
    1. Zum Zwecke der Verwaltung der Lehrveranstaltungen setzt BERvokal eine automatisierte Datenverarbeitung ein. Mit der Anmeldung werden folgende Daten erhoben: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Workshoptitel und Entgelt.



Berlin, den 01.06.2016

NEWS

NEWS

10.09.18

Jens Johansen

Bedauerlicherweise musste uns Jens Johansen kurzfristig absagen. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Oliver Gies (Sa) und Erik Sohn (So) so hervorragende Ersatzdozenten gewinnen konnten!

14.08.18

Die BERvokal rückt immer näher

In einem Monat ist es endlich soweit. Sichert Euch jetzt schon Eure Plätze in den Workshops und freut Euch auf unsere beiden BERüchtigten Konzerte mit alten und neuen Gesichtern. Wir freuen uns auf Euch!

01.12.17

Bewerbt Euch!

Die Bewerbungsfrist für den Ensemble-Workshop 2018 läuft! Bis zum 31.03.2018 könnt Ihr Euch hier bewerben!